Fürchte dich nicht — Dave Risavy

Ihr Lieben, wir sind gerade in einer heraus­for­dernden Situation. Das Corona-Virus greift weiter um sich, viele Menschen sind verwirrt, verun­si­chert und haben Angst.

Ich kann das gut verstehen, weil es eine Situation ist, die wir nicht kontrol­lieren können. Und trotzdem bin ich davon überzeugt, dass ich keine Angst haben muss.

Warum? Weil ich an einen Gott glaube, der mich liebt. Der in seinem Wort ganz klar sagt, dass er für mich und nicht gegen mich ist. Er ist ein Gott, der einen Plan für mich hat, der mich sein Kind nennt, zu dem ich wirklich buchstäblich Papa sagen kann. Er verspricht nicht, dass keine Heraus­for­de­rungen kommen. Aber er sagt ganz klar, schau in den Heraus­for­de­rungen auf mich, weil ich Jesus, ich habe all das überwunden. Ich bin so viel größer als all das.

Ganz konkret habe ich das vor zwei Jahren erlebt. Ich war mit ein paar Freunden auf dem Heimweg von einer Konferenz. Wir waren in einem VW Bus mit 200 km/h auf der linken Spur der Autobahn unterwegs: Auf einmal merken wir, dass das Auto irgendwie komische undefi­nierbare Geräusche macht. Das war uns doch unheimlich, deshalb sind wir auf einen Rastplatz rausge­fahren und haben schnell den ADAC angerufen. Noch bevor der Mitar­beiter vom ADAC da war, haben wir schon gemerkt, was passiert ist. Wir schauten fassungslos auf das linke Vorderrad. Alle Muttern waren verschwunden. Wir wissen immer noch nicht was genau passiert ist oder wo sie hinge­wandert sind, sie waren einfach weg. Jeder von uns hatte im Kopf, was hätte passieren können. Als der Mitar­beiter vom ADAC kam, schaute er um so fassungs­loser auf dieses Rad. Er hat uns gar nicht erst begrüßt. Er hat sofort gemeint: „Es kann eigentlich nicht sein, dass das Auto noch so dasteht. Das ist ein Wunder.“

Warum erzähle ich dir das? Weil ich in diesem Moment ganz manifest, ganz konkret erlebt habe, dass das, was Gott in seinem Wort sagt, nicht nur irgendein Blabla ist. Es stimmt wirklich. Er ist für mich. Er ist auch in Situa­tionen bei mir, die ich nicht kontrol­lieren kann.

Ich ermutige dich so sehr, dass du dich auf den Weg machst genau diesen Gott kennen­zu­lernen, der für dich ist, der dich liebt, der einen Plan für dich hat. Unter diesem Link kannst du mehr darüber erfahren, was es heißt Gott kennen­zu­lernen und mit ihm in einer Beziehung zu leben:

Wir laden dich auch ganz herzlich ein, dass du am Sonntag bei unserem Online Gottes­dienst hier im XHOPE dabei bist.

Sei ermutigt, sei gesegnet, fürchte dich nicht.

Hier gibts den Input als Kurzvideo:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

🎉 Verpasse auf keinen Fall unseren nächsten Online Gottes­dienst am Sonntag um 10:00 Uhr! Sei dabei unter www.xhope.de/live 🔥 Mit XHOPE Daily Vision bekommst du ab jetzt jeden Tag neue Ermutigung und Erfri­schung! 🙌🏻 Du hast Fragen oder Gebets­an­liegen! Schreib uns hier oder unter info@xhope.de, wir helfen dir gerne weiter und beten für dich! Natürlich kannst du uns auch anrufen unter 08142 / 3056080! #xhope­dei­ne­kirche #fürsten­feld­bruck #olching #gröbenzell #puchheim #maisach #münchen #Gott #Jesus #glaube #kirche #familie #freunde #hoffnung #leben #bibel #moder­ne­kirche #kirche­am­puls­derzeit #jugend #predigt #hope #religion #church #love #worship­night #gauting #starnberg #gilching #wdl

Ein Beitrag geteilt von XHOPE — Deine Kirche (@xhopedeinekirche) am

No Comments

Post A Comment

Social Share Buttons and Icons powered by Ultimatelysocial